Öffentliche Veranstaltungen 2017

15.März 2017
 „Der Hain und seine Bedeutung für die Gesundheitsförderung“

 Vortrag von Dr. Alfred Schelter und Dr. Ellen Brandenburger
 
Der Bamberger Hain als Landschafts- oder Bürgerpark besitzt neben landschaftlichen Schönheiten und vom Aussterben bedrohte Tierarten, Qualitäten, die bislang wenig kommuniziert wurden, beispielsweise der Park als Ort für gesundes Leben. Schon kurz nachdem der Landschaftspark angelegt war, kamen Einrichtungen in den Park, die der Gesundheit dienen sollten. In einer kurzen Einführung wird auf die Entwicklung von Kurparks eingegangen und wie die damaligen Erkenntnisse, vom gesunden Wasser beispielsweise, auch im Bamberger Hain ihren Niederschlag fanden.l

 
5. April 2017

 „Kneipp zum Wohlfühlen“
Vortrag von Dagmar Schiwatsch, 1. Vors. des Kneipp-Vereins Bamberg e.V.

"Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern."

Pfarrer Sebastian Kneipp war ein Vorreiter der ganzheitlichen Gesundheitsprävention.
Seine Therapie beruht auf fünf Säulen, von denen die Hydrotherapie, also die Wasseranwendungen, die bekannteste ist. Die anderen Bereiche, die für ihn wichtig waren sind die Pflanzenheilkunde, die Bewegung, die Ernährung und die sogenannte Ordnungstherapie. In dem Vortrag wird auf alle Bereiche eingegangen, denn: Kneipp ist mehr als nur ein bisschen Wasser verspritzen!

 
 

20. September 2017

 „Trinkwasser für Bamberg aus dem Hain“
Vortrag von Georg Spörlein, Stadtwerke Bamberg

Ohne Wasser - kein Leben. Für die einwandfreie Qualität und die zuverlässige Trinkwasserversorgung in Bamberg sorgen die Stadtwerke Bamberg. In diesem Vortrag erfahren Sie alles über die Geschichte der städtischen Wasserversorgung von den Anfängen bis hin zum Projekt 2030. Wir zeigen Ihnen, welchen Aufwand die Stadtwerke Bamberg betreiben, um die Qualität des Bambergers Trinkwassers hochzuhalten. Erfahren Sie, wo Ihr Trinkwasser gewonnen wird, wie es aufbereitet wird und wo es gespeichert wird.
 

Exkursionen

 17. Mai 2017
 „Der Weg des Regentropfens – vom Luisenhain bis zum Wasserhahn“
Exkursion von Georg Spörlein

Wir verfolgen den Weg des Regentropfens, der im Luisenhain versickert, bis zum Wasserhahn. Dazu besichtigen wir zwei Brunnen im Luisenhain und das Wasserwerk Gereuther Wiesen.

Treffpunkt: 17.00 Uhr Bootshaus

 

21. Oktober 2017
 
Exkursion Kurpark Bad Steben
Exkursion mit Dr. Martin Brandl (Oberkonservator, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege)

Der Kurpark von Bad Steben, in seinem Kern über 200 Jahre alt, sieht auf eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte zurück. Die Führung wird vor allem die bis vor Kurzem unbekannten Hauptschöpfer dieses Parks, die aus Bad Kissingen stammenden Kurgärtner Andreas und Wolfgang Singer, in den Mittelpunkt stellen. Zahlreiche Veränderungen und Anpassungen an die Bedürfnisse eines Kurorts werden dabei ebenso zur Sprache kommen wie auch Einblicke in die ambitionierte Planungsgeschichte anhand von Originalplänen und Ansichten.

Treffpunkt: 10.00 Uhr, P&R Kronacher Straße.  21. Oktober 2017.

 

Öffentliche Veranstaltungen 2016 

  

Wie kam es zum Luisenhain? - Das Heßlein´sche Feld und die Bamberger Bürgerschaft

Dr. Hubertus Habel      

Welche Ideen waren maßgeblich, dass die Bürgerschaft den südlichen Teil des heutigen Hains ab den 1820er Jahren als bürgerlichen Landschaftspark anlegte? Dafür mussten u. a. große Flächen von Samuel Hesslein angekauft werden, was sich jahrelang hinzog. Den vielschichtigen Prozess der Umwandlung dieses land- und forstwirtschaftlich genutzten Teils der Bamberger Kulturlandschaft in den „Luisenhain“ zeichnet Dr. Hubertus Habel in seinem Vortrag nach.

18.30 Uhr Mitgliederversammlung

 

Terrassengärten des 18. und 19. Jahrhunderts an der      

Dipl.-Ing. Marion Dubler           

 Die "Stefaniter Gefilde"

Der gegenüber des Hains gelegene Prallhang der Regnitz ist heute dicht bewaldet und lässt auf den ersten Blick nicht erahnen, dass sich unter den Bäumen kleine Schatzkästchen verstecken. Marion Dubler wird in ihrem reich mit historischen Karten und Fotos bebilderten Vortrag die Entwicklung dieser historischen Kulturlandschaft aufzeigen.

 

Freiherr von Stengel – Bamberger Alleen, Gärten und  Landesverschönerung

Prof.-Dr. Winfried Krings  

Der Mannheimer Freiherr von Stengel gehört zu den Amtsträgern, die nach Ende des Hochstifts unter der neuen bayerischen Regierung Einfluss auf die Entwicklung Bambergs ausübten. Nachdem die Stadt ihre Rolle als Haupt- und Residenzstadt eingebüßt hatte, sollte sie nach für ganz Bayern einheitlichen Vorstellungen „verschönert“ werden. Die angestrebte Modernisierung hatte vielerlei Aspekte. Zu den bleibenden Leistungen von Stengels gehören die Anlage der späteren Hainstraße als Allee und die Fortentwickung des Mühlwörthwaldes zu einem Volkspark im englischen Geschmack.


  

Exkursion zu den Terrassengärten

Dipl.-Ing. Maron Dubler

 Bei dieser Exkursion werden wir die von Marion Dubler in ihrem Vortrag vorgestellten Terrassengärten gegenüber des Theresienhains besuchen. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Vorplatz am Bootshaus. Wir setzen mit der Fähre über und laufen am Leinritt südwärts bis zum Terrassengarten der Villa Reindl, wo uns der Besitzer das Gartentor öffnen wird.

 

Exkursion zum Kurpark und Kurort Bad Steben.

Dr. Martin Brandl         

Der Kurpark von Bad Steben, in seinem Kern über 200 Jahre alt, sieht auf eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte zurück. Die Führung wird vor allem die bis vor Kurzem unbekannten Hauptschöpfer dieses Parks, die aus Bad Kissingen stammenden Kurgärtner Andreas und Wolfgang Singer, in den Mittelpunkt stellen. Zahlreiche Veränderungen und Anpassungen an die Bedürfnisse eines Kurorts werden dabei ebenso zur Sprache kommen wie auch Einblicke in die ambitionierte Planungsgeschichte anhand von Originalplänen und Ansichten gegeben werden.  

 

Öffentliche Veranstaltungen im Jahr 2015

18. März 2015
Biodiversität – Eine Erfindung der Neuzeit?

Vortrag von Dr. Beate Bugla, Dipl. Biologin
Sammlungen von Pflanzen verschiedener  Kontinente erhöhten die Artenvielfalt in der Vergangenheit sprunghaft. In Parkanlagen oder Gärten wurden sie zur Schau gestellt. Heute schätzt man diese historischen Sammlungen nicht nur aufgrund ihrer Ästhetik, sondern auch weil sie Aussagen zur Vielfalt und  Zusammensetzung von Ökosystemen vergangener Zeiten liefern. Der Hain beherbergt eine bedeutende Pflanzensammlung.

8. April 2015

Erforschung einer Kulturlandschaft am Beispiel der Gemarkung Fatschenbrunn

Vortrag von Prof. Andreas Dix, Dr. Patrick Cassitti und Dr. Bernhard Lucke, Univ. Bamberg und Erlangen

Die Gemarkung Fatschenbrunn im nördlichen Steigerwald bewahrt seltene Besonderheiten vergangener Jahrhunderte. Wie sich Nutzung und Tradition in der Vergangenheit gegenseitig beeinflusst haben, soll ein interdisziplinäres Forschungsprojekt beleuchten.  

13.Mai 2015
Der Bürgerparkverein wird 10 Jahre alt! Feiern Sie mit uns! Sie sind herzlich willkommen zu Grußworten und Kulturprogramm. Ort: 18:00 Uhr , An der Universität, Hörsaal U2/01.33.   


16. September 2015

Die Naturforschende Gesellschaft und Dr. Andreas Haupt  

Vortrag von Gertrud Döllner, Privatforscherin

Nur Interessierte können die Rolle des Dr. Andreas Haupt für Bamberg beurteilen. Im 19. Jhd. war er Vorsitzender der Naturforschenden Gesellschaft in Bamberg. Für die Pflanzenwelt hat er ein besonderes Interesse mitgebracht. Neben Versuchsfeldern am Schiffsbauplatz hat er u.a. den Eichenkranz der Schillerwiese im Hain beschrieben.

Exkursionen

20. Mai 2015

Fischwanderungen gegen den Strom

Exkursion mit Dr. Thomas Speierl, Dipl. Biologe

Als Vorsitzender der Fischereifachberatung hat Herr Speierl einen Überblick über das Vorkommen unterschiedlicher Fischarten in Bayern und speziell in Oberfranken. Angefangen auf der Erbainsel verfügt Bamberg inzwischen über 3 Fischpässe. Die Fische können so auch gegen den Strom Bamberg durchqueren.

17. Oktober 2015

Der Irrhain – Pegnesischer Blumenorden  

Exkursion nach Nürnberg mit Helmut Wiegel, Dipl.- Ing. (Univ.) Landschaftsarchitektur

Ursprünglich von Literaturliebhabern gegründet, hat sich im 18. bzw. 19. Jahrhundert aus dem Irrhain ein naturnaher Park entwickelt. Heute beherbergt dieser Park seltene Tiere und Pflanzen und ähnlich wie der Bamberger Hain ein FFH-Gebiet.

Im Jahr 2015 feierte der Hainverein sein 10 jähriges Bestehen. Angefangen von Bänken, die für den Hain gespendet wurden bis hin zur Rekultivierung des Eichenkranzes der Schillerwiese, blickt der Verein auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. Dieses bringen die Bilder unseres Jubiläums zum Ausdruck. Doch sehen Sie selbst...

Worte des Oberbürgermeisters Andreas Starke

Worte des Alt-Oberbürgermeisters Herbert Lauer

Festvortrag Prof. Dr. Wilfried Krings

Bilder vom Jubiläum...

Pressebericht vom 16./17. Mai 2015 ...

Veranstaltungen 2014

8. April 2014

Der Hain als Volkspark

Vortrag: Dr. Alfred Schelter, 1. Vorsitzender Bürgerparkverein Bamberger Hain e.V.

Die Besonderheit unseres Bürgerparks liegt in der frühen Entwicklung des Landschaftsgartens zum Volkspark. So zeigt z.B. das „Salubritati" im Theresien­ hain,dass der Hain durch unterschiedliche Freizeit­ aktivitäten, die über das vergnügli che Spazierengehen weit hinausreichen, genutzt wird. In dem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die Sportstätten sowie eine Darstellung der erforderlichen Eingriffe in den damals gerade gestalteten Landschaftspark.


14. Mai 2014
Von der Fahrradrennbahn zum Tennisclub
Vortrag von Axel Tschache, 1. Vorsitzender des Tennisclubs Bamberger Hain im Vereinsheim des Tennisclubs.

Bereits 1882 gründeten einige Sportbegeisterte im Hain den Bamberger Velociped-Club. In Anlehnung an die englische Tradition wurden im Hain hochkarätige Fahrradrennen ausgetragen. Später verlor das Fahrrad an Aufmerksamkei t. Wie sich der Velociped-Club zu dem bis heute vorhandenen Tennisclub entwickelte, erfahren Sie in unserem Vortrag.
 

17. September 2014
130 Jahre Rudergesellschaft und 100 Jahre Bootshaus
Vortrag von Dr.Ellen Brandenburger,freiberufliche Kunsthistorikerin M.A.

1914 wurde das Bootshaus fertig gestellt und in An­ wesenheit von König Ludwig eingeweiht. Im Mai bezog die 1884 gegründete, also die inzwischen 130 Jahre alte Bamberger Rudergesellschaft, das Bootshaus.
Nach dem Einrücken der Amerikaner in Bamberg im Jahr 1945 war das Bootshaus bis 1952 für die Ruderer gesperrt .


05. November 2014 Mitgliederversammlung
Kurzfristige Aktionen sowie Informationen über den Bamberger Hain erhalten Sie auch über www.buergerparkverein.de.
 



Exkursionen

21.Mai 2014
Sport und Spiel im Bamberger Hain

Unter fachkundiger Führung lernen Sie die Sport- und Spielstätten zwischen Bootshaus und Buger Spitze kennen. Erfahren Sie Details über die verschiedenen Aktivitäten im Bamberger Hain in Geschichte und Gegenwart.
Treffpunkt: Bootshaus um 16:00 Uhr,Führung durch Dr.Ellen Brandenburger und Robert Neuberth.


19. bis 21.September 2014
Dreitägige Studienfahrt nach Bremen,Calden Staatsbad Wilhelmsthal und Kassel Wilhelmshöhe

Wir laden Sie ein,gemeinsam mit uns großartige Gartenschöpfungen kennenzulernen. Auf der Hinfahrt sind dies in CaIden der Staatspark Wilhelmstal,am Samstag in Bremen der beeindruckende Bürgerpark und die historische Altstadt sowie auf der Rückfahrt am Sonntag der kürzlich zum Welterbe erhobene Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel mit seinen fantasti­ schen Wasserspi elen.
Begleitet durch örtliche Experten sind vielschichtige und informative Führungen gesichert.
Genaueres entnehmen Sie dem Informationsblatt zur Studienfahrt bzw. unserer Internetseite.

Abfahrt: Freitag,19.Sept. 2014,P&R Parkplatz Kronacher Straße.
Kosten: 250.- € im Doppelzimmer,60.- €
Einzelzimmerzuschlag ,Mitgliederermäßigung 10.- €

Anmeldung bei der Vereinsgeschäftsstelle unter 0951- 871350 bzw. robert.neuberth@stadt. bamberg.de Anmeldeschlussist der 30.7.2014

Veranstaltungen 2013

Öffentliche Veranstaltungen
im Jahr 2013


Unsere vierteljährlichen Mitgliedertreffen mit  einleitenden Vorträgen, zu denen auch Gäste herzlich willkommen sind, finden jeweils am Mittwoch um 19:00 Uhr im Nebenzimmer des Bootshauses im Bamberger Hain an den folgenden Terminen statt:


13. März 2013
Denkmalausstattung im Landschafts- und Bürgerpark Entwicklung und Überblick
Vortrag von Dr. Alfred Schelter, 1. Vorsitzender des Bürgerparkvereins Bamberger Hain e.V.

Bereits gegen Ende des Absolutismus kommt es zu Änderungen in der Gartenkunst. Die Gartengestaltung verliert ihre strenge Ordnung und die figürliche Ausstattung orientiert sich nicht mehr an antiken Göttern oder Tempeln. Mittelalterliche Staffagenbauten und Statuen von Personen der  Zeitgeschichte bis hin zu persönlichen Denkmälern gewinnen immer mehr Raum im englischen Landschaftspark, erst recht im Bürgerpark.


10. April 2013
Das Denkmal Ludwig II. im Hain und seine weiteren Spuren in Bamberg
Vortrag von Dr. Ellen Brandenburger, freiberufliche Kunsthistorikerin, M.A.

Das Denkmal im Hain von Ludwig II. Otto Friedrich Wilhelm von Bayern (1845-1886; reg. 1864-1886) wurde von dem Nürnberger Philipp Kittler geschaffen. Im Vortrag wird auf die Person Ludwig II., sein Denkmal im Hain und seine fränkischen Reisen, seine Aufenthalte und seine weiteren Spuren in Bamberg eingegangen.


18. September 2013
Kennen Sie den „Herd-Gedächtnis-Stein„ im Bamberger Hain?
Vortrag von Tobias Lauterbach, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur, M.A.

Neben dem bekannten Denkmal für Ludwig II. befinden sich auch noch weitere – jedoch weniger bekannte, meist sogar versteckte – Denkmäler im Bamberger Hain. Im Vortrag werden diese vorgestellt und der geschichliche Hintergrund zum Zeitpunkt ihrer Aufstellung näher beleuchtet. Auch den Fragen nach den Initiatoren, den Künstlern und dem Gedenkensobjekt wird dabei nachgegangen.

06. November 2013 Satzungsgemäße Mitgliederversammlung

Exkursionen des Jahres 2013

15. Mai 2013

Vom Denkmal für Ludwig II. bis zur Christophorus-Statue. Folgen Sie den Referenten der diesjährigen Vorträge während eines Spaziergangs zu den Denkmälern im Bamberger Hain.An wen oder an was soll erinnert werden? Was will uns das Denkmal sagen? Warum steht das Denkmal hier? Seit wann steht das Denkmal im Bamberger Hain?Diese Fragen werden vor Ort durch Ellen Brandenburger und Tobias Lauterbach beantwortet. Treffpunkt am Bootshaus im Hain um 14:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden

19. Oktober 2013

Exkusion nach Weimar und Tiefurt

Studienfahrt nach Weimar mit der Besichtigung der dortigen Parkanlagen und deren DenkmälerLeitung: Dr. Alfred Schelter, Führung durch die Gärten und die Denkmallandschaft durch AngelikaSchneider, Stiftung Weimarer Klassik und Christian Pönitz, LandschaftsarchitektKosten: 43,00€, Mitgliederrabatt 2,00€Leistungen: Busfahrt, Führungen durch die Parkanlagen Ilm und Tiefurt sowie Park Kromsdorf, Objektbesichtigungen Goethes Gartenhaus, Römisches Haus und Schloss TiefurtAbfahrt P&R Platz Breitenau 7.00 Uhr, Mittagspause in Tiefurt (Verpflegung auf eigene Kosten), Rückkehr gegen 21.00 Uhr

 

Öffentliche Veranstaltungen
im Jahr 2012

Unsere vierteljährlichen Mitgliedertreffen mit einleitenden Vorträgen, zu denen auch Gäste herzlich willkommen sind, finden jeweils am
Mittwoch um 19:00 Uhr im Nebenzimmer des Bootshauses im Bamberger Hain an den folgenden Terminen statt:

14. März 2012
„... der Hain wird dadurch bedeutend gewinnen ...“
Zur Entwicklungsgeschichte des Botanischen Gartens
im Bamberger Hain. Vortrag von Dipl.-Ing. Helmut Wiegel, Landschaftsarchitekt

Der Botanische Garten im Hain ist jedem Bamberger vertraut. Im Zuge der inzwischen über 200-jährigen Geschichte des Hains stellt die Anlage die letzte umfangreiche Parkerweiterung dar, auch wurden mit ihr neue
gartenkünstlerische Wege beschritten. Anhand von historischen und aktuellen Plänen und Bildern wird Ihnen die Geschichte und Bedeutung des Botanischen Gartens im Hain anschaulich vor Augen geführt.

18. April 2012
Botanische Gärten und deren Rolle für Nutzpflanzen Vortrag von Dr. Ulrike Bertram, Dipl.-Biologin.

Wenn man unsere Umgebung mit wachsamen Augen betrachtet, begegnen uns viele geschätzte Nutzpflanzen. Seien es die heute wieder in Mode gekommenen Heilpflanzen, Färberpflanzen oder zahlreiche Gemüsesorten,
sie alle haben ihren Ursprung in der natürlichen Flora. Dennoch stammen einige der „einheimischen“ Nutzpflanzen aus Gebieten mit anderen klimatischen Bedingungen und sie wurden in der Vergangenheit nicht selten
erstmals als Rarität in Botanischen Gärten kultiviert.

12. September 2012
Der Botanische Garten im Hain und seine zukünftige
Entwicklung. Vortrag von Dr. Beate Bugla, Dipl.-Biologin

Der Botanische Garten im Hain ist schön! Allerdings bedarf es einiger Veränderungen, um der Bezeichnung „Botanischer Garten“ wirklich gerecht zu werden. Er soll ästhetischen, botanischen, didaktischen und auch wissenschaftlichen Anforderungen genügen, die gleichermaßen
unserer Zeit als auch den gewachsenen Traditionen des Bürgerparks entsprechen. Wie diese Entwicklung aussehen kann, wird Ihnen dieser Vortrag näherbringen.

07. November 2012
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung


Exkursionen

23. Juni 2012
Exkursion zum Ökologisch-Botanischen Garten der
Universität Bayreuth
Der Ökologisch-Botanische Garten präsentiert naturnah gestaltete Vegetationstypen aus aller Welt. Freilandforschung und Lehre spielen hier eine ebenso große Rolle wie die Erholung und Bildung der Besucher
in den attraktiv gestalteten Einzelbereichen. Unter sachkundiger Führung durch den Leiter des ÖBG Bayreuth, PD Dr. Gregor Aas, werden wir diesen Botanischen Garten erkunden. Lassen Sie sich begeistern von
der Vielfalt blühender Kräuter. Eintritt frei!

Abfahrt um 13:00 Uhr in Fahrgemeinschaften vom P+R Platz Breitenau, Rückkehr ca. 19:00, Anmeldung bitte bis zum 15. Juni 2012 in der
Geschäftsstelle des Vereins unter Tel.: 871350

06. Juli 2012
Führung durch den Botanischen Garten und rund um
den Hainweiher. Herr Jochen Saum, Neuer Gärtnermeister im Botanischen Garten in Bamberg

Die vielschichtigen heimischen und fremdländischen Gehölze, Stauden und die Wechselflorbepflanzungen im Botanischen Garten und rund um den Hainweiher werden durch den Staudenspezialist und Gärtner im
Botanischen Garten, Jochen Saum, erklärt. Darüber hinaus sollen auch die Pflegearbeiten und die unterschiedlichen Unterhaltsmaßnahmen, die im
Jahreslauf von Nöten sind, aber auch die verschiedenen Nutzungen, die im Botanischen Gartens Platz greifen, dargestellt werden.
Treffpunkt: Hauptrabatte im Botanischen Garten des
Bamberger Hains um 14:00 Uhr

An diesen Terminen können Sie uns persönlich kennenlernen oder Anregungen zu aktuellen Themen rund um den Hain liefern! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und über neue Mitglieder!

Speziell unser Flyer zum Thema Kultur im Hain wird gerade erarbeitet und ist demnächst für Sie an dieser Stelle einzusehen.

Veranstaltungen 2011

Exkursionen 2011



Mit dem Boot vom Hain zum Schiffbauplatz

8. Juli 2011,  14:00 Uhr

 

Die etwas andere Flussexkursion mit Reimund Frank,

Treffpunkt an der Franz-Fischer-Brücke, Bughof um 14:00 Uhr.

Dauer ca. 3 Stunden

12€ für Mitglieder und 15€ für Nichtmitglieder.

Anmeldung bitte verbindlich bis zum 10.6.2011, Tel.: 0951 871350.

 

Vom Hain in den ERBA-Park

25.9. 2011

Dieser Baustellen-Spaziergang führt Sie entlang der Wegeverbindungen der Landesgartenschau über die Schleuse 100 und den Treidelpfad in das künftige Gartenschaugelände.

Vor Ort erhalten Sie sicher interessante Hintergrundinformationen von Herrn Dr. Alfred Schelter, Herrn Dr. Gerdes und Vesna Plavsic.

 

Treffpunkt am Bootshaus im Hain um 14:00 Uhr. 

Dauer ca. 3 Stunden.

Für die An- und Rückfahrt wird die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen. 


Vorträge

 

Die Schleuse 100 mit Schleusenwärterhaus

02.03.2011

 

Dr. Rembrand Fiedler, Oberkonservator am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege

Das Kleinensemble Schleuse 100 mit Schleusenwärterhaus, der ehemaligen Wlakmühle und die Fährverbinung zu Concordia stellen am Eingang zum Theresienhain ein Denkmalkleino von herausragender Bedeutung dar. Die Gebäude und Anlagen werden im Vortrag als historische Objekte vorgestellt und Chancen für eine zukünftige Nutzung herausgearbeitet.

 

Vom Treidelpfad zum Uferweg

13.04. 2011

Prof. Dr. Wilfried Krings, ehem. Professor für Historische Geographie an der Universität Bamberg

Der Vortrag behandelt zunächst die Geschichte des Treidelns an Regnitz und Main von den Anfängen im Mittelalter bis zur Ablösung durch Dampf- und Ketternschleppschifffahrt im 19. Jahrhundert. Ein weiteren Teil widmet sich dem Treideln am Ludwig-Donau-Main-Kanal, das rund 100 Jahre lang- bis zur Teilzerstörung des Wasserweges im Zweiten Weltkrieg betrieben wurde. Der Schwerpunkt wird jeweils auf den Gegebenheiten im Bamberger Stadtgebiet und der näheren Umgebung liegen. Abschließend wird der heutige Umgang mit den Treidelpfaden angesprochen, die als historische Dokumnete schützenswert sind.

 

Die Flora an den Wegrändern im Hain

14.9.2011

 

Dr. Beate Bugla, Dipl. Biologin

Entlang der Wege im Hain findet man ein bunte Mischung unterschiedlicher Gräser und Kräuter.  Manche Pflanzen beeindrucken uns Menschen durch ihre optische Erscheinung oder sie werden schon lange Zeit als Arznei- oder Nutzplfanze geschätzt. Allgemeine verbergen sich hinter naturnahen Wegrändern oft kleine Biotope, die ausgesprochen wichtig für den Schutz vieler Arten sind. Im Vortrag werden einige Pflanzen vorgestellt und interessante Zusammenhänge im Lebensraum "Wegesrand" deutlich gemacht.




10. November 2011
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung
mit Neuwahlen
 

Veranstaltungen 2010


Exkursionen 2010:
14. Juli 2010,  18:00 Uhr,
Treffpunkt Hain -Bootshaus Referent: Herr Dr. Thomas Franke, Biologe
Thema: „Wasserpflanzen in und an der Regnitz“

23./24./25. Juli 2010
3-Tagesexkursion nach Bremen und Kassel (Anmeldung über die VHS Bamberg ab 09.02.2010 begrenzte Teilnehmerzahl,
 max. 25 Personen)
Hinfahrt Freitag über Kassel, Schloß Wilhemlsthal mit Landschaftsgarten,
Samstag Bürgerpark Bremen, Stadt-führung, Museumsbesuch
Rückfahrt Sonntag über Kassel, Bergpark Wilhelmshöhe, mit Herkules und Wasserspielen


Führungen durch Fachreferenten
 
Vorträge 2010:                   
 10. März 2010
Vortrag: „Hain Architekturen -
Das Hainbad“
Referentin: Frau Nina Schipkowski, Kunsthistorikerin

9. Juni 2010
Vortrag: „Wasserläufe im Landschaftspark“
Referent:  Herr Dr. Alfred Schelter, Architekt; Museumsleiter


8. September 2010
Vortrag: „Fische und Muscheln in der Regnitz“
Referent: Herr Christian Strätz, Diplom-Geoökologe, Bayreuth


10. November 2010
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung
mit Neuwahlen
 

Veranstaltungen 2009

10.11.2009
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung des Vereins und Neuwahlen
Die Versammlung findet im Bootshaus statt und beginnt um 19.00 Uhr.

11.10.2009 --entfällt--
Wir bitten um Beachtung:
Die Tagesexkursion nach Nürnberg zu den Hesperiden- und Burggärten muss
leider entfallen!

08.09.2009
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag "Der Mammutbaum, Entdeckung und
Einführung in den europäischen Landschaftspark" Referent: Dipl.-Ing. J. Martz
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.

09.06.2009
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag "Jäger der Nacht-Fledermäuse im Hain"
Referent: Herr Christian Strätz, Diplom-Geoökologe, Bayreuth
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.

14.04.2009  --ACHTUNG NEUER TERMIN, vorher 31.03.2009--
Exkursion zum Thema "Haingögerla & Co, die Frühblüher im Stadtpark"
Referent: Herr Diplom-Geograph Hermann Bösche
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 17.00 Uhr.
Die Veranstaltung ist kostenlos.     ---Foto: Bamberger Hain im Frühling---

24.03.2009
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag "Das ehemalige Wirtshaus im Hain"
Referent: Herr Dr. Alfred Schelter
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.
Übersicht Kultur im Hain 2008
Den Jahresüberblick über kulturelle Veranstaltungen im Hain finden Sie hier (2MB).

Veranstaltungen 2008

2008
11.11.2008
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung des Vereins
Die Versammlung findet im Bootshaus statt und beginnt um 19.00 Uhr.


11.10.2008
Tagesfahrt zum Schloss- und Landschaftspark nach Schloss Hohenstein
Abfahrt: Samstag, 13.00 Uhr am P+R-Platz Breitenau mit "Sammel-PkW's",
Fahrt nach Schloss Hohenstein im Landkreis Coburg, Führung durch den Schlosspark mit anschließendem Imbiss in der "Alten Henne", Ankunft in Bamberg am P+R-Platz Breitenau gegen 19.00 Uhr.


09.09.2008
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag
"Hain Architekturen: Das Haincafé - Geschichte, Architektur"
Referent: Herr Dr. Alfred Schelter
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.
10.06.2008
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag "Die Pflanzenwelt im Hain"
Referent: Herr Herrmann Bösche
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


02.04.2008
Vortrag und Exkursion zum Thema: "Die alten Eichen im Hain, historische
Verpflichtung - ökologischer Schatz"
Referent: Herr Dr. Winfried Potrykus
Treffpunkt: Hain - Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 17.00 Uhr.


11.03.2008
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Vortrag "Der Hain - Teil der Landesgarten-schau - Perspektiven für 2012"
Referent: Herr Harald Lang, Leiter des Planungsamtes der Stadt Bamberg.
Anschließend wird der Film "Der Hain in Bamberg im Ablauf der Jahreszeiten" von Herrn Reinhold Mauker vorgeführt.
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.

Veranstaltungen 2007

2007
13.11.2007
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung des Vereins mit Filmpräsentation
Die Versammlung findet im Bootshaus statt und beginnt um 19.00 Uhr.


14.10.2007
Tagesexkursion zu den 'englischen Anlagen' in Aschaffenburg mit Besuch der historischen Gärten und Parks (Schönbusch, Pomejanum und Schlossgarten)
Referent: Herr Jost Albert von der Bayr. Verwaltung der staatl. Schlösser,
Gärten und Seen, München
Treffpunkt: P&R Platz An der Breitenau um 9.00 Uhr.
Es ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 04.10.2007 notwendig!


11.09.2007
Vortrag zum Thema: "Der Hain: Ein Volkspark für die Bamberger Bürger"
Referent: Herr Dr. Alfred Schelter (auf Grundlage der Magisterarbeit von
Frau Katja Schatten)
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


24.07.2007
Exkursion zum Thema: "Fledermäuse im Hain"
Referent: Herr Matthias Grimm
Treffpunkt: Hain, Buger Spitze, Beginn der Veranstaltung: 21.00 Uhr.


12.06.2007
Vortrag zum Thema: "Das heutige Freizeitverhalten im historischen Garten"
Referent: Herr Rainer Herzog von der Bayr. Verwaltung der staatl. Schlösser,
Gärten und Seen, München
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


18.04.2007
Baum- und Bankpatenschaften werden durch Herrn Bürgermeister vergeben
Die nächsten Baumpaten pflanzen gespendete Eichen entlang der Schillerwiese, um den historischen Eichenbestand zu schützen und zu komplettieren.
Hinzu kommen mehrere gespendete Bänke, die im Hain aufgestellt werden.
Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr an der Schillerwiese im Hain.


13.03.2007
Vortrag zum Thema: "Vogelwelt des Bamberger Hains"
Referent: Herr Dr. Winfried Potrykus
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


Ausblick auf 2007
Der Verein hat sich auch 2007 wieder viel vorgenommen. Hier können Sie das aktuelle   Veranstaltungsprogramm nachlesen:  Veranstaltungen 2007

Veranstaltungen 2006

2006

24.12.2006
Der Vorsitzende des Bürgerparkvereines wünscht Ihnen im Namen der gesamten Vorstandschaft ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Die persönlichen Weihnachtsgrüße können sie hier nachlesen.


21.11.2006
Satzungsgemäße Mitgliederversammlung des Vereins
Die Versammlung findet im Bootshaus statt und beginnt um 19.00 Uhr.


08.10.2006
Tagesexkursion nach Coburg mit Besuch der historischen Gärten und Parks (Hofgarten, Falkenegg, Rückert-Park)
Referenten: Herr Dr. Schelter, Herr Wiegel, Herr Seifert (Gartenamtsleiter Coburg)


19.09.2006
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Kurzvortrag über die Revolutionsarchitektur
Referent: Herr Dr. Alfred Schelter
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


20.06.2006
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Kurzvortrag "Der Hain als Auwald"
Referent: Herr Dr. Gerdes
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.


01.04.2006
Vortrag und 90 min. Exkursion zum Thema: "Vom Haingögerla zum Windröschen,
Frühblüher im Hain"
Referent: Herrmann Bösche
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 16.00 Uhr.


21.03.2006
Vierteljähriges Mitgliedertreffen mit Kurzvortrag "Parkpflegewerk"
Referent: Herr Wiegel
Treffpunkt: Bootshaus, Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr.

Veranstalungen 2005

2005


21.12.2005
Dokumentation über den Hain auf DVD erschienen
Die Dokumentation "Der Hain in Bamberg - Natur- und Gartendenkmal von europäischem Rang im Ablauf der Jahreszeiten" ist seit Dezember 2005 auf DVD erhältlich und kann für 8,- Euro an der Infothek der Stadt Bamberg im Rathaus Maxplatz erworben werden (solange der Vorrat reicht, Stand: 12-2005).
Der von Reinhold Mauker, Eckhart Neuberg und Jürgen Gerdes produzierte 45minütige Film zeigt in eindrucksvollen Landschafts- und Nahaufnahmen die Pflanzen- und Tierwelt des Hains im Wechsel der Jahreszeiten. Lohnenswert!


24.11.2005
Baumpflanzung an der Schillerwiese
Die ersten Baumpaten pflanzten 6 gespendete Eichen entlang der Schillerwiese, um den historischen Eichenbestand zu schützen und zu komplettieren.
Weitere Informationen: Pressebericht FT vom 26.11.05    Rathausjournal 02.12.05


22.11.2005
Am 22.November 2005 um 19:00 Uhr findet im Bootshaus zu Bamberg die erste Mitgliederversammlung statt. Es wird die Gründung eines regelmäßigen Stammtisches im Bootshauses angeregt, um einen kontinuierlichen und regen Meinungsaustausch zu etablieren.
Alle Mitglieder und interessierte Personen sind zur Sitzung herzlich eingeladen.


23.06.2005
Am 28.Juni 2005 um 19:00 Uhr lädt der neu gegründete Bürgerparkverein alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung in den Spiegelsaal der Harmonie am Schillerplatz 5 ein.
Im Rahmen der Veranstaltung werden mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation die geschichtlichen und die naturschutzfachlichen Zusammenhänge des Hains in eindrücklicher Weise dargestellt und das Nutzungsspektrum sowie die Entwicklungsziele des Bürgerparks skizziert.
 
 
04.05.2005
Am 04.Mai 2005 fand die Gründungssitzung des Vereins in Bamberg statt.