Öffentliche Veranstaltungen im Jahr 2015

18. März 2015
Biodiversität – Eine Erfindung der Neuzeit?

Vortrag von Dr. Beate Bugla, Dipl. Biologin
Sammlungen von Pflanzen verschiedener  Kontinente erhöhten die Artenvielfalt in der Vergangenheit sprunghaft. In Parkanlagen oder Gärten wurden sie zur Schau gestellt. Heute schätzt man diese historischen Sammlungen nicht nur aufgrund ihrer Ästhetik, sondern auch weil sie Aussagen zur Vielfalt und  Zusammensetzung von Ökosystemen vergangener Zeiten liefern. Der Hain beherbergt eine bedeutende Pflanzensammlung.

8. April 2015

Erforschung einer Kulturlandschaft am Beispiel der Gemarkung Fatschenbrunn

Vortrag von Prof. Andreas Dix, Dr. Patrick Cassitti und Dr. Bernhard Lucke, Univ. Bamberg und Erlangen

Die Gemarkung Fatschenbrunn im nördlichen Steigerwald bewahrt seltene Besonderheiten vergangener Jahrhunderte. Wie sich Nutzung und Tradition in der Vergangenheit gegenseitig beeinflusst haben, soll ein interdisziplinäres Forschungsprojekt beleuchten.  

13.Mai 2015
Der Bürgerparkverein wird 10 Jahre alt! Feiern Sie mit uns! Sie sind herzlich willkommen zu Grußworten und Kulturprogramm. Ort: 18:00 Uhr , An der Universität, Hörsaal U2/01.33.   


16. September 2015

Die Naturforschende Gesellschaft und Dr. Andreas Haupt  

Vortrag von Gertrud Döllner, Privatforscherin

Nur Interessierte können die Rolle des Dr. Andreas Haupt für Bamberg beurteilen. Im 19. Jhd. war er Vorsitzender der Naturforschenden Gesellschaft in Bamberg. Für die Pflanzenwelt hat er ein besonderes Interesse mitgebracht. Neben Versuchsfeldern am Schiffsbauplatz hat er u.a. den Eichenkranz der Schillerwiese im Hain beschrieben.

Exkursionen

20. Mai 2015

Fischwanderungen gegen den Strom

Exkursion mit Dr. Thomas Speierl, Dipl. Biologe

Als Vorsitzender der Fischereifachberatung hat Herr Speierl einen Überblick über das Vorkommen unterschiedlicher Fischarten in Bayern und speziell in Oberfranken. Angefangen auf der Erbainsel verfügt Bamberg inzwischen über 3 Fischpässe. Die Fische können so auch gegen den Strom Bamberg durchqueren.

17. Oktober 2015

Der Irrhain – Pegnesischer Blumenorden  

Exkursion nach Nürnberg mit Helmut Wiegel, Dipl.- Ing. (Univ.) Landschaftsarchitektur

Ursprünglich von Literaturliebhabern gegründet, hat sich im 18. bzw. 19. Jahrhundert aus dem Irrhain ein naturnaher Park entwickelt. Heute beherbergt dieser Park seltene Tiere und Pflanzen und ähnlich wie der Bamberger Hain ein FFH-Gebiet.

To top

Im Jahr 2015 feierte der Hainverein sein 10 jähriges Bestehen. Angefangen von Bänken, die für den Hain gespendet wurden bis hin zur Rekultivierung des Eichenkranzes der Schillerwiese, blickt der Verein auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. Dieses bringen die Bilder unseres Jubiläums zum Ausdruck. Doch sehen Sie selbst...

Worte des Oberbürgermeisters Andreas Starke

Worte des Alt-Oberbürgermeisters Herbert Lauer

Festvortrag Prof. Dr. Wilfried Krings

Bilder vom Jubiläum...

Pressebericht vom 16./17. Mai 2015 ...