Der Hain ist eine Parkanlage im Stil eines Englischen Landschaftsgartens. Dieses Gartendenkmal ist aber auch Lebensraum für eine Vielzahl heute bedrohter Pflanzen und Tiere. Entstanden sind vor allem die Lebensräume durch eine traditionelle Nutzung dieser einzigartigen Kulturlandschaft. Mehr über die Vielfalt an Lebewesen oder Kulturlandschaften erfahren Sie in unserer Vortragsreihe. 

Einen Überblick der Veranstaltungen finden Sie in unserem Flyer.

 

Terminänderung

Die Exkursion zu den Terrassengärten wird gesundheitsbedingt vom 8.06.2016 auf den 28.9.2016 verschoben!

Treffpunkt: 16.00 Uhr Bootshaus im Hain

Willkommen ...

auf der Website des
Bürgerparkvereins Bamberger Hain e.V.!

 Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Internetseiten und freuen uns auf Ihren Besuch im Bamberger Hain!

 

 

  

Öffentlicher Auftakt 2016

Einweihung des renovierten Metznerhäuschens

Am 29. Juni 2016 wurde das Metznerhäuschen offiziell eingeweiht. Nach seiner Renovierung erstrahlt das Metznerhäuschen nun in neuem Glanz. Finanziert hat die Renovierungsarbeiten die Messerschmittstiftung. Künftig soll das Metznerhäuschen als Kleinmuseum genutzt werden. Sowohl für Schulklassen wie auch interessierte Bürger wird zuerst die Geschichte des Hains dargestellt. Und nicht zuletzt stellt die Übergabe des renovierten Metznerhäuschens den Auftakt der in den nächsten Jahren geplanten Neugestaltung des Botanischen Gartens dar.

10 Jahre Bürgerparkverein Bamberger Hain e.V. !

Am 13. Mai 2015 feierten wir das 10-Jährige Bestehen des Bürgerparkvereins Bamberger Hain e.V.!

Dieser Festakt ist eine rundum gelungene Veranstaltung gewesen. Kurze und trotzdem spannende Vorträge gaben so manche Information zum Hain. Ein Musikprgromm sowie ein kleines Theaterstück haben diesem Fest sowohl einen feierlichen wie auch kurzweiligen Rahmen verliehen. Und natürlich drehte es sich in den anschließenden persönlichen Gesprächen bei Gebäck und Getränk hauptsächlich um den Hain...

Doch überzeugen Sie sich selbst!

 

Worte des Oberbürgermeisters Andreas Starke

Worte des Alt-Oberbürgermeisters Herbert Lauer

Festvortrag Prof. Dr. Wilfried Krings